Wettbewerb Erneuerbare Energien

Jedes Jahr findet im Vorfeld zur Woche der Erneuerbaren Energien ein Bauwettbewerb für Erneuerbare Energien statt. Es zählen alle Modelle, die sich mit dem Thema beschäftigen. Wind, Wasser und Sonnenenergie sind dabei die beliebtesten Quellen. Der Wettbewerb richtet sich an alle Schulen und Altersklassen und wird mit tollen Preisen belohnt. Sobald die Ausschreibung stattfindet sponsort der EUT e.V. kleine Srtartersets bestehend aus Solarplatten und einem Motor. Eine kurze Bauanleitung senden wir auf Anfrage zu. Dazu sendet einfach eine Mail an info(at)eut-ev.de.

Ausschreibung

  • Wettbewerbszeitraum: 15.01.2018 - 09.04.2018
  • Modelle können im Zeitraum vom 29.03.2018 - 12.04.2018 abgegeben werden.
    • WICHTIG: Anmeldekarten bitte ausfüllen! (Im Agenda 2030 Büro oder hier erhältlich)
  • Am 04.2018, zum 13. Schul-Energie-Tag, findet die Prämierung in der Regelschule Schmiedefeld statt.
  • Am 28.04.2018 werden zur Abschlussveranstaltung die Preisträger-Modelle noch einmal ausgestellt.
  • Die Schülermodelle können danach bei unseren diesjährigen Wettbewerbspartnern bis zum 22.06.2018 bestaunt werden. Danach erfolgt die Abholung der Modelle.

Mit tollen Preisen werden Einzelarbeiten, aber auch Gruppenarbeiten, sowie besonders beeindruckende Modelle ausgezeichnet. Hierbei geht es uns vor allem um Originalität, Nachhaltigkeit und Kreativität.

In  Den KATEGORIEN

  • Kinder bis 6 Jahre
  • Grundschüler
  • Schüler bis zur 7. Klasse
  • Schüler ab der 8. Klasse
  • Studenten und Erwachsene

Seit 2017 werden alle Modelle bei verschiedenen Firmen und Vereinen nach dem Wettbewerb noch eine Weile zur Schau gestellt.

Unsere Ausstellungspartner 2018 sind bereits:

  • Frauen- und Familienzentrum und Mehrgenerationenhaus Ilmenau (Wetzlarer Platz 2, 98693 Ilmenau)
  • IL Metronic Sensotechnik GmbH (Mittelstrasse 34, 98693 Ilmenau)
  • Best Western Hotel Erfurt-Apfelstädt / Lingl Hotel GmbH (Riedweg 1, 99192, Nesse-Apfelstädt OT Apfelstädt)
  • Fiege Logistik Stiftung & Co. KG (Sülzenbrücker Straße 7, 99192, Nesse-Apfelstädt OT Apfelstädt)
  • ISLE Steuerungstechnik und Leistungselektronik GmbH (Werner-von-Siemens-Strasse 16, 98693 Ilmenau)

Unterstützen auch Sie den Wettbewerb der Erneuerbaren Energien im Ilm-Kreis und melden Sie sich als Ausstellungspartner.

Gewinner des"Schülerwettbewerb Erneuerbare Energien im Ilm-Kreis" 2017

Wir gratulieren allen Schülerinnen und Schüler für ihre tollen Modelle. Es waren so viele grandiose und originelle Ideen dabei und für unsere Jury sehr schwer Preise zu vergeben. Aber ein Wettbewerb braucht seine Sieger, als Ansporn für alle. Unsere in diesem Jahr sind:

Platz 1 geht an

8p
Luisa Neitzel
Solarcar Vision
Goethegymnasium
2
Philipp Wendemuth
Wirbelsturm
GS Plaue
4
Hugo Kraußer und Clemens Geyersbach
Sun kitchen
GS Plaue
7
Emily Schmidt
Ventilator
RS Schmiedefeld


 

Platz 2 geht an

2a
Max Tomalik
Mobilkran
GS Osthausen
3
Merlin Weichert
Satelittenmodell
GS Osthausen
3
Fabian Schneider
Sonnensystem
GS Plaue


 

Platz 3 geht an

4
Jill Hofmann
Mini- Geisterbahn
GS Holzhausen
4b
Niels Reitober und Luca Grühn
Skipiste
GS Ludwig Bechstein Arnstadt
2
Willy Fürtig
Skipiste
GS Stadtilm


 

Der Preis der Landrätin geht in diesem Jahr an

3
Friedrike Neid
Solarmodul mit mech. Speicher
GS Osthausen

 

Unser Bildungspreis geht an

3b
Janina und Romina Leistritz
Quiz für Umweltfreunde
GS Gehren/ Kindergarten Gehren

 

Unser „Ilm-Kreis summt“ Preis geht an

2b
Hanna Steffen
Spielplatz
GS Osthausen


 

Unser Klassen-Preis geht an

4a
GS Gräfenroda
4b
GS Gräfenroda


 

Unser Kreativitäts-Preis geht an

2a
Karl Mund
Solar- Kuh
GS Kirchheim
3
Celina Grimm
Vergnügungspark
GS Plaue


 

Unser Lego-Tüfftlerpreis geht an

2a
Anton Richter
Antons belüfteter Strand
GS Kirchheim
3
Maja Gerlach
„Opas Garten“
GS Holzhausen
2
Henri Blauberg
Fantasie- Weltraum
GS Holzhausen


 

Unser Mobilitätspreis geht an

4

Peter Wellert

Flughafen

GS Osthausen


 

Unser Originalitätspreis geht an

4b
Max Reifenberg
Solarwäschetrockner
GS Stadtilm


 

Unser Recycle-Preis geht an

1a
Charlotte Klein
Flugzeug Egon
GS Osthausen
4a
Lina Perlet
Piratenschiff
GS Stadtilm


 

Unser Vielfaltspreis geht an

4
Janik Langbein
Käfer und Flaschenboot
GS Plaue


 

Unsere Partner 2017 für den Schülerwettbewerb sind:

 
Sparkasse Arnstadt-Ilmenau


 StartseiteIL METRONIC Sensortechnik GmbH
 
 
ZGU - Glasanalyse, Untersuchung von Glasfehlern, Glassplitter etc.Zentrum für Glas- und Umweltanalytik GmbH

Ilmenauer Kaufleute und Gewerbetreibende e.V.

 

Grundschule Gräfenroda

Grundschule Plaue

 

 

Gewinner des "Wettbewerbs Erneuerbare Energien" 2016

  Originalität, Nachhaltigkeit und Kreativität - Waren in diesem Jahr die Kriterien für die Preisträger.

Wer gedacht hätte, dass es nach dem vergangenem Jahr keine Steigerung in der Teilnehmerzahl geben würde, hätte sich schwer getäusch. Sagenhafte 133 Modelle wurden eingereicht. Alle Kinder und Jugendliche waren schon da unsere Gewinner, doch jeder Wettbewerb muss auch seine Nummern ausloben. Also saß die Jury am 22.4.2016 zusammen und grübelte über den Modellen. Vier Stunden der intensiven Begutachtung aller Modelle, standen die Preisträger fest. Manche Modelle hatten solche Feinheiten, dass wir diese mit Sonderpreisen auslobten.

 

Grundschulen:

  • Ludwig Bechstein
  • Harald Bielfeld
  • Plaue
  • Stadtilm
  • Holzhausen/Wachsenburg
  • Osthausen
  • Kirchheim
  • Dörnfeld
  • Karl-Zink
  • Gehren

Gymnasium:

  • Goetheschule Ilmenau

Kindergarten:

  • Gehren

Preisträger

Platz 1:

  • Anton Zintl mit seinem Solarbadezimmer
  • Janis Geißler mit seinem Solar-Wasser-Windmühle
  • Jalia Täschner mit ihrem Robotti
  • Tabea Cherubin mit der abstrakten Skulptur im Garten

Platz 2:

  • Amelie Nüchler mit der Campingzahnbürste
  • Volker Jäger mit seinem Experimentierbrett
  • Hannah-Sophie Ullrich  mit ihrem Riesenrad mit Musik

Platz 3:

  • Moritz Kraus mit seinem Sägewekt
  • Robert Oliver Seidel mit Robert’s Traumhaus
  • Bruno Lisker mit seiner Lokomotive

Sonderpreis der Landrätin:

Vergeben an besondere generationsübergreifende Zusammenarbeit. Es bauten Opa / Oma / Familie mit Kinder / oder Geschwister eng beisammen.

  • Romina und Janina Leitnitz mit dem Solar-Kicker
  • Friederike Neid mit dem Werkstatt mit Antrieb
  • Max Pohlmann mit dem Tobiashammer in Ordruf

Sonderpreis für besondere Kreativität:

Obwohl alle Modelle den Preis verdient haben, haben wir das besonders kreativste, spannenste Modell beurkundet.

  • Leonie Kießig mit ihrer Dracheninsel

Der Tüftler-Preis:

Manche Modelle waren so ausgetüftelt, dass sie das ganz besondere Engagement des Kindes ausstrahlten.

  • Domminik Elichfeld mit seinem Kraftwerk
  • Milan Cherubim mit Milano
  • Willy Fürtig mit seinem Mixi

Der Bildungspreis:

Vergeben an ein Modell, das man direkt in Schulen einsetzen könnte, um die Erneuerbaren Energien zu demonstrieren.

  • Paul Schröder mit seinem Generator – Wind – Solar - Led

Den Projekt und Gruppenpreis:

Für besonderes Engagement in einem Team.

  • Laila Ecks und Emily Kaufmann mit ihrem Bahnhof

Der Recycling Preis:

Nicht nur Solarbetrieben, sondern auch vollkommen und bis zum letzten Teil nachhaltig.

  • Max Keßler mit seinem Solarrecyclingpropellerboot


 

Tuesday the 23rd. - Joomla Templates