Schul-Energie-Tag

Jeden Tag bemühen Sie sich als Lehrerinnen oder Lehrer um eine Bildung ihrer Schützlinge, die langlebig, fortschrittlich, gesund und motivierend ist. Dazu gehören nicht nur die Förderung und Forderung von allgemeinen Fähigkeiten und Fertigkeiten, sondern auch das Vorleben einer modernen und tiefgreifenden Voraussicht. Mit Fokus auf die Zukunft der Erde und dem Wissen, dass nur im Kleinen beginnen kann was Großes bewirkt, arbeiten viele Schulen an ihren eigenen erstklassigen Projekten.

Der Schul-Energie-Tag soll hier die Möglichkeit bieten, genau diese Projekte vorzustellen und auf die Arbeiten hinzuweisen, die bereits getan und zukünftig noch angegangen werden. Auf diese Weise können Ausfertigungen für andere Schulen und Institutionen als Modell dienen und sogar die eigenen Umsetzungen unterstützen.

Das Konzept des Schul-Energie-Tages sieht vor, den Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern, Horterziehern und Horterzieherinnen sowie Eltern und Besuchern ein intensives Programm zu bieten und sich mit dem Thema „Nachhaltiger Energieeinsatz“ auseinanderzusetzen. Grundlegend geht es dabei um die Energiegewinnung und den Energieverbrauch der Schule und ihren „Bewohnern“ sowie der Lehrmethoden im Hinblick auf „Erneuerbare Energien“ und das Darbieten von neuen Überlegungen und Möglichkeiten. Schülerarbeiten, Forschungsprojekte, Projektarbeiten und Konzepte können passend zum Thema vorgestellt werden.
Dies muss nun aber nicht heißen, dass nicht auch andere Projekte ins Thema passen und gezeigt werden dürfen.  Wie wäre es mit den Themen „Nachhaltiges Kochen“, „Fahrrad vs. Auto“, „Jobs der Zukunft“ oder „Faire Trade – Blick in andere Welten“? Das hat nicht direkt etwas mit der Energiegewinnung zu tun, oder? Doch genau, es hat etwas damit zu tun! Zwar nicht gleich auf dem ersten Blick, aber schon allein der Blick hinter die Kulissen kann spannend sein. Und Kinder lieben Spannung.

Den Schul-Energie-Tag der Schulen im Ilm-Kreis gibt es schon seit 2005. Dieser findet jedes Jahr an einer anderen Schule im Ilm-Kreis statt. Er wurde im Rahmen der „Woche der Erneuerbaren Energien“, die in den letzten Jahren vom EUT e.V. organisiert wird, entwickelt und liegt immer an einem Mittwoch dieser Woche. Damit gehört dieser Tag zu den Schwerpunkten und Höhepunkten.

Anmeldung:

Möchten auch Sie mit Ihrer Schule einen solchen Tag für die Schülerinnen und Schüler anmelden, so können Sie dies hier gerne tun. info[at]eut-ev.de Wir freuen uns!

Schul-Energie-Tag 2018

Am 25.04.2018 findet der 13. Schul-Energie-Tag im Ilm-Kreis statt. In diesem Jahr wird die IMPULS-Schule Schmiedefeld Gastgeber dieser Veranstaltung sein.

 

Schul-Energie-Tag 2017

Am 10.05.2017 fand der nun mehr 12. Schul-Energie-Tag im Ilm-Kreis statt. In diesem Jahr waren die Grundschule Plaue und die Grunschule Gräfenroda Gastgeber dieser Veranstaltung. Das vor 4 Jahren neu entwickelte Konzept von der Agenda 21 Ilmenau und der Agenda 21 des Ilm-Kreises sieht vor, den Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern, Horterziehern und Horterzieherinnen sowie Eltern und Besuchern ein intensives Programm zu bieten und sich mit dem Thema „Nachhaltiger Energieeinsatz, Leben und Konsum“ auseinanderzusetzen. Schülerarbeiten, Forschungsprojekte, Projektarbeiten und Konzepte wurden zu verschiedenen Themen vorgestellt, denn es gab in diesem Jahr für knapp 210 Kinder 20 Workshops. Ob „Unser Energiehaus“, „Upcycling“, „Zukunftswerkstatt 2050 – Wie sieht unsere Umweltschule aus?“, „Wir bauen eine Biogasanlage“ oder „Drucker der Zukunft – Der 3D Druck“ die Themen waren auch in diesem Jahr vielfältig.

Die Partner und Referenten kamen aus verschiedenen Projekten. Wieder mit am Start war der Moderator Ingolf Preiß, das Solardorf Kettmannshausen, der VSS e.V., Eine Welt Netzwerk Thüringen e.V., Lars Schneider vom e-RadWald, der Buchbinder Herr Brückner und der Imker Herr Schulze. Doch auch neue Partner, wie die Künstlerin Frau Pflugradt, der Imker Herr Sommerburg und die Verkehrswacht unterstützten diesen Tag mit ihrem Programm. Wichtig waren auch die Lehrerinnen, Lehrer und Hausmeister der beiden Schulen, welche den Schul-Energie-Tag mit ihren ganz besonderen Themen unterstützten und im Vorfeld diesen Tag mitgestalteten und mit den Kindern ausgearbeitet hatten.

Bereits in der Woche vom 2.5.2017 – 5.5.2017 gab es Exkursionen zu Expertengespräche mit den Firmen ENERCON in Gotha, der SET GmbH Langewiesen und der Thüringer Fernwasserversorgung am Stausee Heyda. Hierbei haben die Schülerinnen und Schüler Daten und Fakten zu den Themen Wind-, Wasser- und Sonnenernergie gesammelt, die sie am 10.5.2017 um 13.00 Uhr in der Turnhalle Gräfenroda bei einem tollen Programm zum Abschlussfest vorstellten. Ganz besonderes Highlight war hier auch die Siegerehrung des Schülerwettbewerbes „Erneuerbare Energien“ des Ilm-Kreises. Es wurde ein wundervoller Tag! DANKE!

Exkursion zu ENERCON nach Gotha

Exkursion zur Fernwasserversorgung nach Heyda

Exkursion zur SET GmbH in Langewiesen

 

Vergangene SET Aussrichter

2017 GS Plaue und GS Gräfenroda
2016 GS Stadtilm und TGS Stadtilm
2015 Gymnasium "Am Lindenberg"
2014 RS "Heinrich Hertz"
2013 Geotheschule Ilmenau
2012 RS "Robert Bosch" und GS "Dr. Harald Bielfeld"
2011 RS Geratal
2010 RS "Wilhelm Hey"
2009  
2008 TGS Stadtilm
2007 Ilmenauer Berufsschulzentrum
2006  
Monday the 23rd. - Joomla Templates