WEE 2010

Vom 19.4.2010 - 24.4.2010

Die 13. „Woche der erneuerbaren Energien 2010 im Ilm-Kreis“ (WEE 2010) fand vom 19. bis 24. April statt. Das diesjährige Motto lautete „Erneuerbare Energien – Initiativen für Thüringen“.

 

Zur Eröffnungsveranstaltung der  „Woche der erneuerbaren Energien 2010 im Ilm-Kreis“ an der Technischen Universität Ilmenau am 19. April konnten wir etwa 70 Gäste und Zuhörer begrüßen. Interessante, aktuelle Redebeiträge aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und zur Nachhaltigkeit behandelten die Notwendigkeit des Einsatzes und der Nutzung erneuerbarer Energien unter den verschiedensten Blickwinkeln.

Zum 5. Schul – Energie – Tag (5. S-E-T) am 21. April zählten wir mehr als 350 Schüler, Lehrer, Eltern und Großeltern in der Regelschule Ichtershausen. Höhepunkte waren eine Praxisbörse mit Ausstellern und Informationsständen, die Ausstellung der Solarmobile, die Auswertung des Solarbauwettbewerbes der Stadtwerke Erfurt Gruppe im Ilm-Kreis, die s`cooltour Klimaexpedition mit Experimenten für Grundschüler und eine zu Fuß-Exkursion zu PV-Anlagen der Gemeinde unter fachkundiger Anleitung von Herrn Kraut, AT&S Technologie Beteiligungsgesellschaft mbH Arnstadt und Herrn Kästner, Markus Kästner GmbH Ballstedt.

 

Der Präsentations- und Experimentierstand vom Christlichen Jugenddorf Ilmenau war einer von insgesamt 25 Praxisständen von Vereinen und Verbänden, kleinen und mittelständischen Unternehmen, Handwerksbetrieben, Ämtern und Institutionen in der Aula der Schule.

An alle Standbetreuer, Mitstreiter und Helfer vielen Dank und bis zum nächsten Jahr in der Regelschule Geratal!

Zum Abschluss des 5. S-E-T konnte die Auszeichnung der Siegermodelle des Solarbauwettbewerbs der Stadtwerke Erfurt Gruppe im Ilm-Kreis vorgenommen werden.

Die über 50 eingereichten Solarmobile wurden in Einzel- und Gruppenarbeit von mehr als 100 Schülerinnen und Schülern aus der Grundschule „Dr. Harald Bielfeld“ gemeinsam mit Kindern des Kindergartens „Regenbogen“ Arnstadt, den Grundschulen „Karl Zink“ Ilmenau und „Wilhelm Hey“ Ichtershausen, den Regelschulen Gräfinau-Angstedt und Geraberg, der Regelschule I Arnstadt und dem Schülerlabor der Technischen Universität Ilmenau (Schülerinnen und Schüler des Goethe- und des Lindenberggymnasiums Ilmenau) kreiert.

Vielen herzlichen Dank den fleißigen Bastlern und engagierten Helfern!

In die vier Abendveranstaltungen in Arnstadt, Ilmenau und in der Gemeinde Ilmtal kamen ca. 160 Interessierte. Besonders die Themen Energiepolitik, Elektromobilität, neue Materialien und Konzepte für solarthermische Anlagen, die Schönauer Elektrizitätswerke, Energie in Bürgerhand und Bioenergieproduktion wurden eingehend diskutiert.

Am  Abschlusstag, dem 24. April wurden mit einem Erdgasbus der Regionalbus Arnstadt GmbH vier Objekte zur Nutzung erneuerbarer Energien in unserer Region als organisierte Exkursion angefahren. Etwa 40 interessierte Bürger nahmen dieses Angebot an und besichtigten unter fachmännischen Begleitung die Masdar PV GmbH im Gewerbegebiet Ichtershausen, die neue PV-Dachanlage der Stadtwerke Arnstadt, ein nach energetischen Gesichtspunkten rekonstruiertes Fachwerkhaus in Arnstadt und die größte Wärmepumpe im Landkreis im Kindergarten Martinroda.

Auf dem Gelände des Globus Baumarktes in Ilmenau präsentierten sich ganztags regionale Handwerksunternehmen, Vereine und Verbände. Die Beratungen zur Nutzung erneuerbarer Energien wurden von vielen Besuchern rege genutzt.

Das Wettrennen der „Solarautos“ des Solarbauwettbewerbs der Stadtwerke Erfurt Gruppe hier im Ilm-Kreis sorgte für Spannung unter den Besuchern.

Zu Beginn einer jeden Veranstaltung wurde darauf verwiesen, dass sich die Organisatoren der WEE10 der Initiative „Eine Schule für Haiti“ angeschlossen haben.  Wir sammeln Spendengelder!

Die Organisatoren der „Woche der erneuerbaren Energien im Ilm-Kreis“:

Regionales Agenda 21- Büro im Energie- und Umweltpark Thüringen e.V. Ilmenau,

Energie & Umwelt e.V. Ilmenau,

IG Stadtökologie Arnstadt e.V. mit dem Nachhaltigkeitszentrum Mittelthüringen

Wednesday the 19th. - Joomla Templates